Strandbad wiedereröffnet – leider ohne Nichtschwimmerbecken

© Parkfreunde
Das Strandbad Weißensee mit dem kaum noch nutzbaren Nichtschwimmerbecken. Der Gastrobereich, der aufgrund der Havarie provisorisch auf dem Strandgelände aufgebaut werden musste, befindet sich im Bild rechts.

Wir freuen uns sehr, daß das Strandbad Weissensee nach der Abwasser-Havarie heute wieder eröffnen konnte. Als hätten Betreiber und Gäste mit dem zwangsweise installierten Provisorium (Gastrobereich jetzt links vom Beckenrand, Liegefläche deshalb stark verkleinert) nicht schon genug zu tun, wird der kritische Wasserstand zum Saisonstart nun mehr als augenfällig. Das ehemalige Nichtschwimmer-Becken kann von den Kleinsten gerade noch als Planschbecken genutzt werden. Der Pegel stand einst bis zur Nichtschwimmerkette!

strandbad-ansicht_1

Um die Wasserqualität und den Betrieb des Bades nicht noch weiter zu gefährden setzen wir uns mit allen zur verfügung stehenden Mitteln für Maßnahmen zur Regeneration des Wasserpegels ein. Deswegen waren Vertreter der Parkfreunde diese Woche im Ausschuss der BVV Pankow für Stadtentwicklung und Grünanlagen. Bei dieser Gelegenheit konnten wir zur ruinösen Situation um die Grünanlage Park am Weißen See Stellung nehmen, insbesondere zum Thema Wasserstand, Ufersicherung und sinkende Wasserqualität durch fehlende Toiletten. 

Der See benötigt dringend Sofortmaßnahmen. Die Saison mit täglich vielen hundert Badegästen hat noch nicht einmal begonnen. Die Qualität des Wassers (Sauberkeit, Geruch) ist schon jetzt grenzwertig. Wir werden weiter am Ball bleiben und entsprechende Anträge diese Situation zu beseitigen unterstützen.

Schöne Grüße von den Parkfreunden